Bei welchen Kreditkarten ist eine Versicherung für Gepäck vorgesehen?

Ein pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Als Anhaltspunkt gilt aber, dass viele Herausgeber von Kreditkarten ihr Produkt in unterschiedlichen Varianten anbieten. Meist handelt es sich dabei um eine Basiskreditkarte und eine Premiumkarte, die noch einmal in eine Gold- und Platinkarte unterschieden werden kann. Für die Premiumkarten sind zusätzliche Leistungen zum Beispiel in Form einer Reisegepäckversicherung, oft aber auch als Reiseunfall-, Reisekranken- oder Reiserücktrittsversicherung, vorgesehen. Wenn Sie sich für eine Kreditkarte mit zusätzlicher Reisegepäckversicherung interessieren, lohnt sich also ein Blick auf die Gold- und Platinkarten der einzelnen Anbieter.

Welche Leistungen sind in der Versicherung vorgesehen?

Auch auf diese Frage ist es kaum möglich, eine allgemeingültige Antwort zu geben, denn die Leistungen der Versicherer unterscheiden sich sehr. Deshalb sollten Sie vor dem Abschluss Ihres Kreditkartenvertrags einen genauen Blick auf die Leistungen werfen.

Für den Vergleich der Konditionen ist zum Beispiel die Höhe der Versicherungssumme wichtig. Je höher die Versicherungssumme, desto höher ist die Erstattung des Versicherers im Schadensfall. Wichtig ist auch, welche Gepäckstücke jeweils versichert sind und wem die Gepäckstücke gehören dürfen. In der Regel ist das Gepäck des Karteninhabers und seiner Familie versichert, wobei der Versicherungsschutz begrenzt sein kann auf die Personen, die mit ihm in einer häuslichen Gemeinschaft leben. Wenn ein Karteninhaber also mit seinen Kindern unterwegs ist, wird ihr Gepäck häufig nur versichert sein, wenn sie noch mit ihm im gleichen Haus leben. Haben die Kinder bereits einen eigenen Wohnsitz, ist ihr Reisegepäck in der Regel vom Versicherungsschutz ausgenommen.

Platin Kreditkarten mit Gepäckversicherung: In welchen Fällen greift die Versicherung?

Meist gilt der Versicherungsschutz bei einem Diebstahl, bei einem Verlust oder bei Verspätung des Gepäcks. Dabei spielt es oft keine Rolle, mit welchem Verkehrsmittel Sie reisen. Ob Sie mit dem Auto unterwegs sind und Ihr Gepäck aus dem Auto gestohlen wird, ob Sie mit dem Flugzeug fliegen und der Koffer verspätet ankommt oder ob Sie eine Schiffsreise antreten und Ihr Koffer dabei verloren geht, ist für den Versicherer somit nicht von Bedeutung.

Damit erhalten Sie also durch eine Gepäckversicherung einen sehr umfassenden Versicherungsschutz auf Reisen mit nur einem einzigen Vertrag. Ihr Gepäck ist gegen alle wesentlichen Schadensfälle umfassend versichert, so dass Sie unbesorgt auf Reisen gehen können, ohne sich um finanzielle Einbußen Gedanken machen zu müssen.

Bei manchen Versicherern ist nicht nur das Gepäck versichert, sondern auch Bargeld oder Reisedokumente, die Sie unterwegs mit sich führen. Falls Sie unterwegs eine größere Summe an Bargeld dabei haben, lohnt sich ein Blick auf die Versicherungsbedingungen. Dann wissen Sie sicher, ob und in welcher Höhe Bargeld vor Verlust geschützt ist und können sich an der entsprechenden Summe orientieren.

Platin Kreditkarten mit Gepäckversicherung: Welche Verkehrsmittel sind auf Reisen versichert?

In den meisten Versicherungen sind Reisen mit dem Auto, mit dem Flugzeug, mit der Bahn und mit dem Schiff versichert. Bei Fahrten mit dem PKW spielt es keine Rolle, ob Sie einen Mietwagen fahren oder ob Sie mit dem eigenen Auto unterwegs sind.

Interessant ist der Versicherungsschutz vor allem bei einem Verkehrsmittel, bei dem Sie Ihr Reisegepäck unterwegs nicht bei sich führen dürfen. Das ist zum Beispiel bei Flugreisen der Fall, denn hier müssen Sie Ihr Gepäck vor dem Antritt des Flugs bei der Gepäckabgabe abgeben. Es wird dann zum Flugzeug transportiert, verladen und am Zielort wieder ausgeladen und an der Gepäckausgabe abgeholt. Bei diesem Prozess geht Ihr Gepäck durch viele unterschiedliche Hände, sodass es durch einen Verlust, durch einen Diebstahl oder durch eine Verspätung leicht zu einem Schaden kommen kann.

Eine Beschädigung des Gepäcks ist bei vielen Versicherern übrigens nicht im Leistungsumfang vorgesehen. Doch selbst wenn Sie Ihre Koffer auf Reisen nicht aus der Hand geben, weil Sie mit dem Auto fahren, gilt der Versicherungsschutz, damit Sie sich keine Gedanken machen müssen, wenn Sie mit wertvollem Gepäck reisen.

Warum unterscheiden sich die Leistungen bei Platinkarten mit Reisegepäckversicherung so stark?

Wenn Sie mehrere Platinkarten miteinander vergleichen, stellen Sie fest, dass sich besonders die Konditionen für den Versicherungsschutz ganz erheblich voneinander unterscheiden. Das ist so, weil die Herausgeber der Kreditkarten mit unterschiedlichen Versicherern zusammenarbeiten. Es gibt am Markt eine ganze Reihe von Versicherern, die eine Absicherung für Reisegepäck in ihrem Portfolio führen. Viele dieser Versicherer arbeiten mit den Kreditkartenherausgebern zusammen und bieten mit der Platincard mit Reisegepäckversicherung ein Kombiprodukt an, das gerade für Vielreisende interessant ist.

Doch aufgrund der Vielzahl an Anbietern mit individuellen Tarifen ist es unbedingt nötig, die Versicherungsleistungen miteinander zu vergleichen, bevor Sie sich entscheiden. Spätestens, wenn Sie einen Versicherungsfall geltend machen wollen, sollten Sie zuvor die Tarifkonditionen prüfen. Sonst kann es sein, dass Sie einen Schaden zur Übernahme einreichen, den der Versicherer ablehnt, weil er nicht im Umfang der Tarifleistungen vorgesehen ist. Diese Zeit und Mühe können Sie sich ersparen, indem Sie die Konditionen Ihres Tarifs genau prüfen.

Wann lohnt sich eine Platin Kreditkarte mit Gepäckversicherung?

Eine Platinkarte mit Reisegepäckversicherung ist für Sie interessant, wenn Sie häufig auf Reisen sind. Gerade als Vielflieger wollen Sie sich nicht vor jeder Reise darum kümmern, dass Ihr Gepäck geschützt und versichert ist. Für Sie ist es bequemer, wenn Sie einen einzigen Versicherungsvertrag abschließen, der das ganze Jahr über und auf jeder Reise gilt.

Doch auch wenn Sie seltener reisen und dafür sehr hochwertiges Gepäck oder eine größere Menge mit sich führen, ist eine Reisegepäckversicherung zu empfehlen. Gerade bei Markenkoffern sind die Kosten für eine Wiederbeschaffung immens, manchmal sind solche Koffer sogar mehrere Jahre alt oder ein Unikat, das man nicht mehr ersetzen kann. In diesem Fall lohnt sich eine Gepäckversicherung, denn sie kann zwar nicht den immateriellen Schaden ausgleichen, doch Sie bekommen wenigstens einen finanziellen Ersatz, falls Ihr teurer Markenkoffer gestohlen wird oder aus anderen Gründen verloren geht.

Was kostet eine separate Reisegepäckversicherung?

Natürlich können Sie auch eine separate Versicherung für Ihr Reisegepäck abschließen, Die Kosten dafür liegen pro Jahr bei einem Preis zwischen 10 Euro und 20 Euro. Sie sind dafür meist das ganze Jahr über auf allen Reisen versichert.

In welchen Fällen gilt kein Versicherungsschutz?

Wie bei jeder Versicherung hat die Gesellschaft auch bei einer Reisegepäckversicherung die Möglichkeit, eine Regulierung des Schadens abzulehnen oder mindestens eine Kürzung der regulierten Summe vorzunehmen. In welchen Fällen das geschieht, ist in den Versicherungsbedingungen festgeschrieben.

Eine Voraussetzung für die Leistung der Versicherung ist meist, dass Sie vorsichtig mit Ihrem Gepäck umgehen. Wenn Sie einen Koffer aufgrund von großer Fahrlässigkeit oder gar durch Vorsatz verloren oder beschädigt haben, leistet die Gesellschaft nicht. Sie müssten den Versicherer in solchen Fällen also davon überzeugen, dass Sie keine Schuld an dem Verlust oder an der Beschädigung trifft. In der Praxis heißt das, dass Sie alles tun müssen, damit Ihr Gepäck nicht verloren geht oder beschädigt wird. Ein Diebstahl aus einem offensichtlich nicht verschlossenen Auto würde von einem Versicherer in der Regel nicht gezahlt, weil Sie damit den Diebstahl unterstützt haben.

Eine weitere Voraussetzung für den Versicherer ist meistens, dass die Reise mit der Karte bezahlt werden muss, damit der Versicherungsschutz greift. Sollten Sie also Ihre Reise per Überweisung bezahlen oder eine andere Kreditkarte nutzen, kann der Versicherer die Regulierung des Schadens verweigern. Ein Blick auf die Versicherungsbedingungen lohnt sich auch hier, damit Sie von Beginn an wissen, ob Sie mit einem Ausgleich über die Gesellschaft rechnen dürfen oder nicht.

Fazit: Eine Platinkarte mit Gepäckversicherung kann sinnvoll sein

Eine allgemeingültige Antwort auf die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer Kreditkarte mit Reisegepäckversicherung ist kaum zu geben. Es kommt immer auf Ihr individuelles Reiseverhalten, aber auch auf die Art des mitgeführten Gepäcks an. Als Anhaltspunkt gilt aber, dass eine Platincard mit zusätzlichem Versicherungsschutz für Vielreisende und vor allem für Vielflieger interessant ist.

Gerade auf Reisen mit dem Flugzeug haben Sie Ihr Gepäck nicht ständig bei sich. Sie müssen es abgeben und ins Flugzeug verladen lassen und haben somit keinen Zugriff darauf. Eine zusätzliche Versicherung ist in diesem Fall sehr sinnvoll, wobei Sie darauf achten müssen, dass der Schutz meist nur gilt, wenn Sie Ihre Reise mit dieser Karte bezahlt haben.

Sofern Sie also häufig auf Reisen sind und Ihre Kreditkarte dann auch regelmäßig zum Bezahlen nutzen, ersparen Sie sich mit einer Karte mit Versicherungsfunktion die ständige Prüfung, ob für die einzelne Reise eine Gepäckversicherung nötig ist oder nicht. In diesem Fall sind Sie mit einem einzigen Vertrag gut und umfassend versichert und müssen sich auf Reisen keine Gedanken um die finanziellen Auswirkungen bei beschädigtem oder verlorenem Gepäck machen.

filter filter video video pencil pencil contactless contactless thumb thumb minus minus info info logo-b logo-b check-green check-green no no yes yes close close search search facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print