Allerdings gibt es je nach Kreditkarte enorme Unterschiede hinsichtlich der Voraussetzungen und der Leistungen der Vollkaskoversicherung. Was also müssen Sie wissen, bevor Sie sich für eine Platinkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung entscheiden?

Für welche Kreditkarten gibt es die Zusatzversicherung?

Eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung ist bei vielen Kreditkarten als zusätzliche Leistung im Vertrag enthalten. Bevor Sie einen Vertrag für eine neue Kreditkarte abschließen, sollten Sie sich deshalb eingehend über die integrierten Leistungen Ihrer Karte informieren. Als Anhaltspunkt gilt zunächst, dass zusätzliche Versicherungen vor allem bei den Premiumkarten ein fester Bestandteil des Angebots sind. Dazu gehören neben den Goldkarten vor allem die Platinkarten.

Prüfen Sie deshalb vor dem Abschluss des Vertrags sorgfältig, ob Ihr favorisierter Herausgeber der Karte eine Platincard anbietet, und schauen Sie sich die zusätzlichen Versicherungsleistungen genau an. Sofern eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung vorgesehen ist, sollten Sie wiederum die Bedingungen des Tarifs sorgfältig prüfen. Es gibt je nach Anbieter enorme Unterschiede, und wer häufig einen Mietwagen in Anspruch nimmt, weiß eine gute und umfassende Mietwagen-Vollkaskoversicherung sehr bald zu schätzen.

Welche Versicherungsleistungen sind bei einer Mietwagen-Vollkasko wichtig?

Beim Vergleich der Tarife sollten Sie in erster Linie auf die Höhe der Selbstbeteiligung und auf die maximale Mietdauer achten. Auch Einschränkungen des Kfz-Typs sind häufig in den Versicherungsbedingungen festgehalten, deshalb sollten Sie sie kennen und bei der Anmietung Ihres Wagens beachten. Außerdem ist es wichtig, die Art der Schadensfälle zu vergleichen, für die der Versicherungsschutz gilt. Prüfen Sie diese Kriterien im Vergleich, damit Sie am Ende den Tarif finden, der optimal zu Ihrem Fahrverhalten passt.

Da die Versicherer untereinander in einem harten Wettbewerb um die besten Kunden stehen, kommen immer neue Tarife mit veränderten Versicherungsbedingungen auf den Markt. Für Sie als Versicherungsnehmer heißt das, dass Sie die Bedingungen der Tarife sehr genau prüfen müssen, damit Sie eine Platincard mit Zusatzversicherung finden, die Ihrem Bedarf entspricht.

Platin Kreditkarten mit Mietwagen-Vollkasko: Welche Rolle spielt die Höhe der Selbstbeteiligung?

Der Umfang der Absicherung variiert von Versicherer zu Versicherer. Es gibt allerdings einige Merkmale, die Sie unbedingt bei Ihrem Vergleich der Tarife beachten sollten. Die Höhe der geforderten Selbstbeteiligung für die Vollkaskoversicherung kann sich von Versicherer zu Versicherer stark unterscheiden.

Die Selbstbeteiligung ist die Summe, die Sie im Schadensfall selbst zu zahlen haben. Für Sie macht es also einen Unterschied, ob Sie an einem Versicherungsschaden mit 300 Euro, mit 600 Euro oder mit 1.000 Euro beteiligt werden. Sehen Sie sich die Leistungen des Tarifs genau an, bevor Sie sich für eine Versicherung entscheiden. Selbst wenn Sie nur einmal eine Schadensregulierung geltend machen, kann der Unterschied des Eigenanteils leicht eine Größenordnung von mehreren 100 Euro ausmachen. Deshalb lohnt es sich, die Höhe der Selbstbeteiligung genau zu vergleichen.

Bei einigen Platinkarten ist im Schadensfall übrigens keinerlei Selbstbeteiligung vorgesehen. Das heißt, selbst wenn ein Unfall geschieht und Sie einen Schaden an Ihrem Mietwagen über den Versicherer regulieren wollen, haben Sie keinerlei Eigenanteil zu zahlen. Im Idealfall entscheiden Sie sich für eine solche Mietwagen-Vollkaskoversicherung, sofern alle anderen Leistungen ebenfalls zu Ihrem Versicherungsbedarf passen.

Eng mit der Höhe der Eigenbeteiligung verbunden ist außerdem die Deckungssumme. Sie steht für die Gesamtsumme, in der der Versicherer einen Vollkaskoschaden an Ihrem Fahrzeug zahlt. Eine zu geringe Deckungssumme kann dazu führen, dass Sie einen Teil des Schadens aus eigener Tasche zahlen müssen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Deckungssumme für die Mietwagen-Vollkaskoversicherung hoch genug angesetzt ist, damit Sie bei einem Schaden nicht noch zusätzlich für einen Teil der Kosten selbst aufkommen müssen.

Platin Kreditkarten inklusive Mietwagen-Vollkasko: Was muss man zur Mietdauer wissen?

Bei der maximalen Mietdauer für das Fahrzeug gibt es große Unterschiede. Einige Versicherer sprechen lediglich für einen Mietzeitraum von 30 Tagen pro Jahr einen Versicherungsschutz aus. In diesem Fall dürfen Sie pro Jahr bis zu 30 Tage lang ein Mietfahrzeug fahren, für das dann ein Vollkaskoschutz gewährt wird. Das mag für viele Versicherungsnehmer ausreichend sein. Wenn Sie allerdings regelmäßig mit einem gemieteten Fahrzeug unterwegs sind, kann der Zeitraum für mehrere Anmietungen leicht über diese Grenze von 30 Tagen hinaus gehen. Dann greift kein Versicherungsschutz, sofern Ihnen in dieser Zeit mit dem Fahrzeug etwas passiert und wenn Sie eine Regulierung durch den Versicherer geltend machen wollen. Einige Gesellschaften versichern aber auch eine maximale Mietdauer von einem Jahr.

Wenn Sie also häufiger einen Wagen anmieten müssen, sollten Sie darauf achten, dass die versicherte Mietdauer so angegeben ist, wie es Ihrem individuellen Bedarf entspricht. Prüfen Sie deshalb die Versicherungsbedingungen im Tarif, den Sie gerne abschließen möchten.

Platin-Kreditkarten mit Mietwagen-Vollkasko-Versicherung: Welche Einschränkungen gibt es bei den Wagentypen?

Auch bei den versicherten Wagentypen gibt es bei einigen Gesellschaften Unterschiede. Zum Teil ist ein Versicherungsschutz nur für PKWs vorgesehen, zum Teil aber auch für LKWs oder für Wohnmobile. Schauen Sie sich die Versicherungsbedingungen genau an und wählen Sie dann den Tarif, der zu Ihrem Bedarf passt. Mit den Modellen sind häufig auch die versicherten Automarken vorgegeben. Wenn Sie lediglich einen normalen PKW anmieten und weder einen LKW noch ein Wohnmobil fahren werden, dürften die meisten Tarife gut für Sie in Frage kommen.

Sofern Sie aber planen, mit einem gemieteten Wohnmobil in den Urlaub zu fahren und Ihr Tarif solche Fahrzeuge nicht abdeckt, sollten Sie sich entweder für eine alternative Platincard mit einer anderen Mietwagen-Vollkaskoversicherung entscheiden oder doch eine Vollkaskoversicherung für das Fahrzeug bei der Anmietung abschließen.

Auf keinen Fall sollten Sie auf eine Vollkaskoversicherung verzichten, wenn Sie ein so großes Fahrzeug anmieten. Zum einen wird das von den meisten Autovermietungen schlicht nicht akzeptiert, zum anderen müssten Sie die Kosten für die Schadensbeseitigung bei einem Unfall selbst zahlen. Das vermeiden Sie, indem Sie eine geeignete Vollkaskoversicherung für den Mietwagen abschließen.

Platincards mit Mietwagen-Vollkasko: Welche Schadensfälle sind versichert?

In einer Mietwagen-Vollkaskoversicherung sind Schäden versichert, die an Ihrem Mietfahrzeug entstehen. Solche Schäden entstehen in erster Linie durch Unfälle, die Sie selbst verursachen. Es gibt allerdings Schäden, bei denen die Bedingungen der Versicherer voneinander abweichen. Dazu gehören zum Beispiel Beschädigungen, die durch Vandalismus am Fahrzeug entstehen, wenn am Wagen also mutwillig eine Beschädigung verursacht wurde. Auch Einwirkungen durch höhere Gewalt, wie zum Beispiel bei Unwettern, starkem Regen, Sturm oder Gewittern, sollten versichert sein. Schäden, die Sie selbst verursacht haben, sollten ebenfalls versichert sein.

Achten Sie darauf, welche Bedingungen für Ihre Mietwagen-Vollkaskoversicherung nach den Tarifbedingungen des Versicherers gelten und vergleichen Sie die Konditionen anderer Versicherer, bevor Sie sich für eine Platincard entscheiden. Schauen Sie sich beim Vergleich auch an, in welchem Fällen die Gesellschaft einen Ausschluss der Leistung vornimmt. Dazu gehören meist Vorsatz und auch grobe Fahrlässigkeit.

Wenn Ihnen der Versicherer nachweist, dass Sie einen Schaden vorsätzlich oder durch eine erhebliche Verletzung Ihrer Pflichten als Autofahrer herbeigeführt haben, müssen Sie damit rechnen, dass er die Regulierung des Schadens ablehnt. Hier gibt es allerdings Unterschiede von Versicherer zu Versicherer. Schauen Sie sich deshalb die detaillierten Konditionen an, bevor Sie sich für Ihre Platincard mit Zusatzversicherung entscheiden.

Für wen lohnt sich eine Platin Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung?

In erster Linie ist eine Platin Kreditkarte mit einer zusätzlichen Mietwagen-Vollkaskoversicherung für Sie zu empfehlen, wenn Sie häufig unterwegs sind und ein Fahrzeug anmieten. Zum einen verlangen die Autovermieter die Angabe einer Kreditkartennummer als Sicherheit. Ohne diese Kreditkarte können Sie keinen Mietvertrag abschließen. Zum anderen wird beim Abschluss des Vertrags meist eine Vollkaskoversicherung gefordert, damit Schäden am Fahrzeug gedeckt sind, die während der Anmietung entstehen.

Durch eine Platincard mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung genießen Sie also einerseits den Vorteil, die Anmietung damit zu bezahlen, andererseits haben Sie aber auch einen umfassenden Vollkaskoversicherungsschutz für Ihr Fahrzeug und können auf diese Absicherung bei der Anmietung verzichten. Damit halten Sie die Kosten für die Fahrzeugmiete in einem überschaubaren Rahmen. Mit einer Platincard mit Zusatzversicherung profitieren Sie somit von zwei Vorteilen. Schon bei zwei bis drei Fahrzeuganmietungen pro Jahr lohnt sich die Platincard häufig, selbst wenn sie etwas teurer ist als die Kosten für eine Basis- oder Goldkarte. Die Kosten für die zusätzliche separate Mietwagen-Vollkaskoversicherung des Vermieters sind nämlich häufig deutlich höher. Lediglich bei einer einmaligen Anmietung pro Jahr mag es ausreichend sein, auf die Zusatzversicherung der Platincard zu verzichten und eine Versicherung für den Einzelfall mit dem Autovermieter abzuschließen. Wer also niemals oder nur sehr selten einen Mietwagen nimmt, kann auf diese Zusatzabsicherung häufig verzichten.

Fazit: Eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung ist häufig sinnvoll

Mietwagen-Vollkaskoversicherungen geben einen umfassenden Schutz, der sich bei der Anmietung von Fahrzeugen fast immer lohnt. Haben Sie einen solchen Versicherungsschutz bei Ihrer Kreditkarte als Leistung abgesichert, können Sie auf die zusätzliche und teure Versicherung des Vermieters verzichten. Dadurch sparen Sie bares Geld bei der Anmietung.

Allerdings sind die Tarifleistungen und damit der gewährte Versicherungsschutz sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund sollten Sie die Konditionen für Ihre bevorzugte Platincard und die dazu gehörige Mietwagen-Vollkaskoversicherung sehr gründlich prüfen und vergleichen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden. So stellen Sie sicher, dass Sie die passende Platincard mit der besten Zusatzversicherung für Ihren individuellen Bedarf finden. Aufgrund der umfangreichen Leistungen gilt die Mietwagen-Vollkaskoversicherung übrigens als eine der beliebtesten Zusatzversicherungen, die bei Kreditkarten gewählt werden.

filter filter video video pencil pencil contactless contactless thumb thumb minus minus info info logo-b logo-b check-green check-green no no yes yes close close search search facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print